7. Bad Salziger Rheingold-Cup und 1. Volksbank-Cup 2017

 

Vom 15.-17.09.2017 fand wieder der Bad Salziger Rheingold-Cup statt. In gewohnter Tradition traten an diesem Wochenende die Altersklassen Herren 40 und Herren 50 im Leistungsniveau LK 18 bis LK 23 gegeneinander an. In insgesamt 36 Vorrundenspielen wurden am Freitag und Samstag die 4 Finalteilnehmer in der jeweiligen Altersklasse ermittelt. Am Sonntag liefen dann die Halbfinal- und Finalspiele.


Um auch die Spieler mit besseren Leistungsklassen berücksichtigen zu können, veranstalteten wir am Wochenende 22./23.07.2017 noch ein weiteres LK-Turnier für diese Altersklassen, den 1. Volksbank-Cup. Hier wurden die LK 8 bis LK 23 berücksichtigt. Im Rahmen eines Tagesturniers traten die Herren 50 am Samstag und die Herren 40 am Sonntag gegeneinander an.



*** 7. Rheingold-Cup beim TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. ***


Bereits zum siebten Mal wurde auf den Anlagen des TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. der Bad Salziger Rheingold-Cup ausgespielt. Traditionell gingen auch in diesem Jahr die Altersklassen Herren 40 (LK 18-23) und Herren 50 (LK 18-23) an den Start. Schon deutlich vor dem Beginn des Turniers waren die Teilnehmerfelder beider Altersklassen mit jeweils 12 Spielern, die überwiegend schon in den letzten Jahren den Burgenblick säumten, voll besetzt. In den beiden getrennten Altersklassen wurden dabei in der Qualifikation am Freitag und Samstag in 36 Gruppenspielen die insgesamt 8 Teilnehmer für den Finalsonntag ermittelt. Nach dem Dauerregen unter der Woche konnten zum Wochenende hin glücklicherweise alle Turnierspiele reibungslos durchgeführt werden.

Die Herren 40 Konkurrenz konnte wie bereits im vergangenen Jahr Jörg Kupfer vom TC Münstermaifeld für sich entscheiden und damit den Rheingold-Cup erneut mit über die Mosel nach Hause nehmen. Auch im Finale begegnete er mit Stefan Sprenger vom TC Sprendlingen dem identischen Kontrahenten aus der letzten Ausgabe des Cups – in diesem Jahr wurde das Finale jedoch nicht im Champions-Tiebreak entschieden, sondern ging klar mit 6:2 und 6:0 an den Münstermaifelder. Erheblich mehr Spannung kam dagegen in den vorangegangenen Semifinals und dem Spiel um Platz 3 auf, die allesamt erst im Champions-Tiebreak entschieden wurde. Das glücklichere Ende im kleinen Finale hatte hier Patrick Stark vom TC Traben-Trarbach über Knut Eller vom TC Bad Ems mit 4:6, 6:1 und 10:7. 

In der Herren 50 Konkurrenz, bei der ebenfalls zu Beginn in drei Qualifikationsgruppen die Halbfinalteilnehmer ausgespielt wurden, mussten die Bad Salziger Teilnehmer ebenfalls bereits in der Vorrunde die Segel streichen. Der Sieg ging stattdessen an Ralf Schmidt vom TC Sprendlingen, der sich im Finale klar mit 6:1 und 6:2 gegen Markus Bauch vom TC Mallendarer Berg durchsetzte. Das kleine Finale ging ebenfalls klar an Christof Frank vom TC Mallendarer Berg, der Jürgen Westhaus vom TC Weinsheim mit 6:2 und 6:2 keine Chance ließ. 

Ganz im Sinne unseres Vereins fanden alle Spiele in einem fairen Rahmen statt und die gesellige, familiäre und angenehme Atmosphäre schürte bei den Teilnehmern aus dem gesamten Gebiet des Tennisverbands Rheinland schon die Vorfreude auf die nächste Ausgabe. Dank den zahlreichen Sponsoren nahmen alle Teilnehmer tolle Preise in der anschließenden Siegerehrung entgegen. Der Verein bedankt sich ganz herzlich bei den Helfern während des Wochenendes sowie Alfred Zimmermann für die Organisation und blickt schon gespannt auf den 8. Bad Salziger Rheingold-Cup im Jahr 2018. 

 

Die Teilnehmer der Finalrunde



*** 1. Volksbank-Cup beim TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V.  ***

Neben dem bereits traditionellen Bad Salziger Rheingold-Cup, der im September zum siebten Mal auf den Anlagen des TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. ausgespielt wird, kam der Verein in diesem Jahr dem Wunsch nach, auch ein Turnier im Bereich der Herren 40 für stärkere Leistungsklassen zu organisieren. Dank der entsprechenden Unterstützung durch Sponsoren konnte der TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. am vergangenen Wochenende den 1. Volksbank-Cup veranstalten. Dazu lud der Verein Tennissportler aus dem gesamten Rheinland mit Leistungsklassen zwischen 8 und 23 auf den roten Sand der Bad Salziger Tennisanlage ein. Schon deutlich vor dem Beginn des Turniers war das Teilnehmerfeld mit 12 Spielern voll besetzt. Eine Besonderheit stellte bei diesem Turnier der Spiralmodus dar, sodass jeder Spieler zwei Spiele gegen etwa leistungsähnliche Spieler absolvieren und so wertvolle Punkte für das landesweite LK-Race sammeln konnte.


Bei hervorragenden äußeren Bedingungen dominierte aus sportlicher Sicht der topgesetzte Michael Müller aus Andernach das Turnier mit zwei klaren Siegen über Holger Dreckmann vom TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. (6:3, 6:1) und Dietmar Pieler aus Nauort (6:1, 6:1). In ähnlicher Marnier freuten sich Andreas Franke aus Münstermaifeld und Jürgen Koch aus Kettig über eine lupenreine Bilanz mit zwei Erfolgen aus ihren beiden Partien und damit wohlverdiente LK-Punkte.


Wie bei allen bisherigen LK-Turnieren auf der Bad Salziger Anlage „Burgenblick“ stand aber nicht nur der Wettkampf, sondern auch eine gute Atmosphäre während des Turniers im Vordergrund. Durch die tolle Stimmung während des Turniers und die reibungslose Organisation betonten alle Teilnehmer, dass sie in Zukunft unbedingt wieder zu einem Turnier in das Mittelrheintal kommen möchten. Hier gilt ein besonderer Dank den vielen freiwilligen Helfern des Vereins, die kurzfristig die Organisation und Verpflegung der Teilnehmer sicherstellten.


Der Verein bedankt sich zudem ganz herzlich bei den Sponsoren, insbesondere der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück, die am Turniertag von Sebastian Vickus vertreten wurde, für die Namensgebung des Turniers sowie Sebamed und dem Weingut Michael Schneider für Sachpreise und Begrüßungsgeschenke der Turnierteilnehmer. Mit diesen positiven Eindrücken nach der ersten Ausgabe blickt der Verein schon gespannt auf den 7. Bad Salziger Rheingold-Cup im September und auf eine Wiederholung des Volksbank-Cups im kommenden Jahr.


Die Teilnehmer des 1. Volksbank-Cup 2017