Pressebericht vom 19.09.2018


*** 8. Bad Salziger Rheingold-Cup beim TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. ***


Vom 14. bis 16.09.2018 fand bereits zum achten Mal der Bad Salziger Rheingold-Cup auf dem Clubgelände des TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. statt. Ein weit vor Turnierstart voll ausgebuchtes Teilnehmerfeld mit 24 Sportlern und beste Wetterprognosen versprachen ein interessantes und geselliges Wochenende. Nach den ersten Aufschlägen in den Gruppenpartien wurde schnell klar, dass diese Erwartungen nicht zu hoch gesetzt waren.


In gewohnter Tradition traten an diesem Wochenende die Altersklassen Herren 40 und Herren 50 im Leistungsniveau LK 18 bis LK 23 gegeneinander an. In insgesamt 36 Vorrundenspielen werden am Freitag und Samstag die 4 Finalteilnehmer in der jeweiligen Altersklasse ermittelt. Am Sonntag liefen dann die mit Spannung erwarteten Halbfinal- und Finalspiele. Erfreulicherweise machten sich wieder viele bekannte Gesichter aus dem gesamten Einzugsgebiet des Tennisverbands Rheinland auf den Weg nach Bad Salzig, die bereits an den vergangenen Ausgaben des Rheingold-Cups teilnahmen.


Die Herren 40 Konkurrenz konnte in diesem Jahr Marco Wagner vom TC Mallendarer Berg für sich entscheiden und damit den Rheingold-Cup mit über den Rhein nach Hause nehmen. Im Finale konnte er sich ungefährdet mit 6:1 und 6:3 gegenüber Knut Eiler vom TC BW Bad Ems durchsetzen, der damit nach seinem vierten Platz im Vorjahr den Silberrang belegte. Ein deutlich knapperes Match erlebten die Zuschauer im Spiel um Platz 3 auf. Hier hatte der Lokalmatador Stephan Reuter vom TC GW Bad Salzig durch eine nervenstarke Leistung mit 4:6, 6:3 und 10:8 das bessere Ende gegenüber Thorsten Braun vom TC Laudert für sich und komplettierte damit das Podium.


In der Herren 50 Konkurrenz, bei der ebenfalls zu Beginn in drei Qualifikationsgruppen die Halbfinalteilnehmer ausgespielt wurden, ging das Finale über die volle Distanz und fand seinen Sieger erst im Champions-Tiebreak. Nach über 70km Fahrt rheinaufwärts trafen die Teilnehmer des TC Bad Bodendorf auf der Anlage Burgenblick überraschenderweise zu einem vereinsinternen Duell im Finale aufeinander. Den Rheingold-Cup gewann in diesem Jahr Guido Loga, der sich gegenüber Vereinskamerad Fuad Salim mit 2:6, 6:0 und 10:3 durchsetzen konnte. Für das kleine Finale konnte sich mit Joachim Prang ebenfalls ein Teilnehmer des TC GW Bad Salzig qualifizieren. Im Unterschied zur Herren 40 hatte er jedoch das unglücklichere Ende für sich und musste Christof Frank vom TC Mallendarer Berg nach einem 7:6 und 6:3 den Vortritt für Platz 3 lassen.


Wie in den vergangen Jahren fanden alle Spiele in einem fairen Rahmen statt und die gesellige, familiäre und angenehme Atmosphäre schürte bei den Teilnehmern aus dem gesamten Gebiet des Tennisverbands Rheinland schon die Vorfreude auf die nächste Ausgabe. Dank den zahlreichen Sponsoren nahmen alle Teilnehmer tolle Preise in der anschließenden Siegerehrung entgegen. Für die Unterstützung bei der Ausrichtung des Rheingold-Cups bedankt sich der Verein insbesondere beim Weingut Walter Perll aus Boppard und dem Weingut Rolf Bach aus Boppard sowie allen Helferinnen und Helfern und an zentraler Stelle Alfred Zimmermann für die Organisation. Der TC Grün-Weiß Bad Salzig 1988 e.V. blickt schon gespannt auf den 9. Bad Salziger Rheingold-Cup im Jahr 2019.  

 

Die Finalteilnehmer des 8. Rheingold-Cup






















Archiv der vergangenen Newsletter und Zeitungsberichte (2018):